Business-Seats.de

Business Seats beim Fussball

Viele eingefleischte Fussball-Fans träumen davon, ihrer Mannschaft einmal von Business Seats aus zu jubeln zu dürfen. Denn die Business Seats zählen zu den besten Plätzen im ganzen Stadion. Große Unternehmen machen von den Angeboten der Vereine häufig Gebrauch, denn so kann man Geschäftspartnern oder verdienten Mitarbeitern einmal etwas Besonderes bieten und keinen normalen Restaurant-Besuch.

Business Seats werden in der Regel von Unternehmen gebucht, die Anzahl ist meist unbegrenzt, allerdings entscheiden sich die Unternehmen ab einer bestimmten Anzahl von Business Seats lieber gleich für eine Loge. Die Buchung umfasst dabei nicht nur einen festen Platz während der gesamten Bundesliga-Saison, sondern auch dass man das Catering sowie den Getränke-Service in der Business-Lounge in Anspruch nehmen kann. Außerdem werden in unmittelbarer Nähe Parkplätze reserviert.

Business Seats sind leider genau das, was ihr Name schon verrät: Ausschließlich für Business-Kunden. Natürlich kann sich theoretisch auch eine Privatperson den Luxus eines Business Seats leisten, aber dies kommt eigentlich nicht vor. Business Seats werden von Firmen nicht zuletzt zum Netzwerken, das heute immer mehr an Bedeutung zunimmt, genutzt, denn bei den Besuchen der Fußball-Spiele kann man Kontakte zu anderen am Ort ansässigen Unternehmen pflegen, über eine mögliche Zusammenarbeit sprechen oder einfach nur die Privilegien einer großen Firma genießen.

Da die Business Seats meist nicht bei jedem Spiel genutzt werden, kann man auch als normaler Arbeitnehmer einmal in den Genuss von Business Seats kommen. Auf zahlreichen Poralen und Foren im Internet kann man solche speziellen Plätze buchen. Da die Entscheidung über die Nutzung der Business Seats leider meist sehr kurzfristig fällt, erfolgt auch der Verkauf freier Business Seats meist sehr knapp, oft noch am Tag des Spiels selbst.

Eigentlich bieten alle Bundesliga-Vereine Business Seats an, der Vertrieb erfolgt aber meist nicht direkt über die Vereine, sondern eine beauftragte Firma. Die Kontaktdaten der zuständigen Firma findet man aber meist ganz einfach auf der Homepage des jeweiligen Vereins. Dort kann man sich auch informieren, ob einzelne Plätze in einer anderen Stadt und damit auch einem anderen Stadion verfügbar sind, denn vielleicht möchte man einem Geschäftspartner auch einmal eine andere Mannschaft präsentieren können.

Business Seats sind also definitiv eine Investition, die man sich erst einmal leisten können muss, denn man muss die Business Seats für eine ganze Saison buchen und nur ein einziger oder zwei sind oftmals eher problematisch, vor allem wenn man diese Geschäftspartnern zugänglich machen möchte. Diese sind nämlich meist nicht alleine unterwegs, sondern mindestens noch mit einem Kollegen, wenn nicht gar mit noch mehr Personen. Zwar kann man die Kosten für die Business Seats steuerlich absetzen, dennoch handelt es sich um eine Investition, die wohl überlegt sein sollte.